Fragen und Antworten – Körperfeldcoaching Clips

Was genau muss ich mit den Clips machen muss? Soll ich diese Anschauen, also gezielt Zeit nehmen oder kann ich auch nebenher etwas tun?
Beides kann gemacht werden. Sie können sich ein Thema nehmen, das gerade relevant ist, bevor sie den Film ansehen in ihren Körper fühlen wo sich das Thema ausdrückt und dann nach dem Film ansehen erneut in ihren Körper fühlen was sich verändert hat. Sie können ebenfalls den Film einfach nur ablaufen lassen ohne hinzuschauen, weil der Film die Raumenergie verändert, die eine positiven Einfluss auf sie hat.

Kann ich die Clips auch ohne Ton ansehen oder ist es gerade der Ton, der wichtig ist?
Sie können den Klang ganz leise einstellen, kaum hörbar, weil dieser ebenso wirkt, denn der Klang wird mit dem Körper aufgenommen. Der Klang basiert auf Frequenzen, die wir über 12 Jahre erforscht haben. Also einfach ganz leise, das Ohr braucht den Klang nicht hören. Natürlich ist der Klang nicht willkürlich, sondern erzeugt in Verbindung mit der Bewegung eine spezifische formende Kraft.

Was ist mit diesen Übungen, die im Kreis gezeigt werden? Soll man diese mitmachen oder reicht es, wenn man sie sieht?
Die Übungen können sie gerne mitmachen, wir haben einen Onlinekurs, hier können sie die Übungen genau lernen und deren energetischen Hintergrund erfahren.
Aber Sie können auch einfach so mitmachen.
https://bodysense.de/koerperfeldcoaching/

Irgendwie ist mir noch nicht klar, wie es zu diesen Filmen kam und fände weitere Erklärungen hilfreich.
Die Entwicklung der Filme haben sich aus einem Erkenntnisweg von über 30 Jahren entwickelt in der Erfahrung mit mehr als 20.000 Menschen. Eventuell ist hier unser Buch “Die Bewegung mit den 5 Elementen” hilfreich das wir 1998 geschrieben haben und 2001 im Schirner Verlag veröffentlicht wurde.

Die Theorie ist ja, wenn ich das richtig verstehe, dass wenn ich beispielsweise das Schilddrüsenvideo anschaue, dass sich dann meine Unterfunktion wieder normalisiert? Aber warum?
Das ist nicht ganz richtig, der Clip normalisiert nicht ihre Unterfunktion, sondern der Clip ermöglicht mit der Unterfunktion Kontakt aufzunehmen, denn diese ist ja aus einem veränderten Oszillationszustand oder von ihnen verursachten veränderten Regulationszustand entstanden. Der Film präsentiert der Schilddrüse einen Schwingungszustand und versucht hier über das Gesetz der Resonanz in Kommunikation zu gehen. Dieses verbessert unter Umständen Ihre Fähigkeit etwas an der Schilddrüse bzgl. Funktion zu verändern. Der Clip verändert nie, er gibt Ihnen die Möglichkeit zu verändern, was Sie natürlich in Abstimmung aller Funktionssysteme abwägen um dann aus einer unbewussten Einsicht den ursprünglichen Schwingungszustand für ihre Schilddrüse wieder herzustellen. Der Film heilt nicht, sondern Sie heilen, der Film verbessert nur die Möglichkeiten und ordnet sich Ihrer Heilungsaktivität unter, die sie für notwendig halten.

Was tut der Film dazu? Was macht die Musik? Was machen die Bilder? Was machen die Bewegungen?
Alles das, Musik, Bilder, Bewegung, Farbe, Worte, ist eine Komposition für verbesserte Heilungskräfte in Ihnen selbst. Sie können es auch testen und schauen, ob sich mit der Schilddrüse was tut.
Wenn sie über ein zuverlässiges Testverfahren verfügen, das den veränderten Oszilationsprozess abbildet, können Sie das testen. Dies nur über einen binären Muskeltest zu tun ist zu wenig, da erschließt sich Ihnen nicht der veränderte Oszillationsprozess, der durch den Clip erzeugt wird.

Anmerkung:

Wissenschaftler sagen zu mir, das ich ein Naturgesetz entdeckt habe, dass unsere körperbildenden Felder, wie Rupert Sheldrake diese beschreibt, die unser Körper mit den Milliarden Funktionen ausstülpt, wieder harmonisiert werden können. Aus dem Grunde ist der Filmclip eine Quantenfeldarbeit.
Ich bezeichne das, was der Film macht, als einen Morphokyberkinetischen Prozess, also die Verursachung eines formbildenden, steuerndes und regulierendes Energiefeld.
Dies konnte ich vor 23 Jahren in meiner Forschung bestätigt bekommen.
Dieses erzeugte Energiefeld hat Quantenphysikalische Eigenschaften und spiegelt sich in der Betrachtung der 4 Quantenphysikalischen Gesetze wieder.
Hierzu habe ich auch kurze weiterführende Erklärungsfilme gedreht, die Sie nach der Anmeldung automatisch per E-Mail von mir erhalten.

Kommentare sind geschlossen.