Was ist spirituelle, mentale und emotionale Fitness?

Wellness in Dir – Sinnfindung im Leben

Das Jahr 2005 wurde von der UNO als das “Internationale Jahr der Physik” ausgerufen. Geehrt wird damit Albert Einstein. Wir zitieren hier aus gegebenem Anlass eine Aussage von ihm, die die Idee und Bedeutung der spirituellen und emotionalen Fitness deutlich macht.

 

 

„Wir sollten uns davor hüten, den Intellekt zu unserem Gott zu machen; gewiss, er hat starke Muskeln, jedoch keine Persönlichkeit. Er darf nicht herrschen, nur dienen.“ (Albert Einstein)

Jürgen Woldt, der Urheber von BodySense, einer Europamarke, hinter der ein patentiertes Produkt verborgen ist. Jürgen Woldt, Inhaber der do it wellnessakademie, die seit 1998 Trainer ausbildet im Bereich der Selbstregulation und Handlungskompetenzen von Menschen. (Trainer für mentale und emotionale Fitness) Jürgen Woldt sagt: “Festgelegte Strukturen alleine faszinieren nicht, sondern sehr oft die außerhalb des logischen Denkens und gültiger Strukturen bewegten Emotionen. Trainer für spirituelle, mentale und emotionale Fitness auszubilden, war die konsequente Umsetzung der Erfahrungen, die ich seit 1982 mit vielen tausend Menschen in meiner eigenen Fitnessanlage gemacht habe.”

Phantasie und Bewegung für ein Leben in Zufriedenheit und Glück

Die innovative Idee ist die spezifische Verbindung von Bewegung mit Sinneswahrnehmung. Die Phantasie eines Menschen wird durch viele sensorische Reize wie Farben, Bilder, Düfte und Worte aktiviert und mit Bewegungen des Körpers verbunden. So werden durch diese Wechselwirkungen Lebensideen erkannt und in Gang gebracht – je nach der aktuellen Lebenssituation des Menschen. Das Ergebnis ist eine ursprüngliche Form von Wellness, die neben dem „sich vital und gesund fühlen“ den eigenen Lebenssinn spüren lässt. Unser Körper interagiert mit unseren Lebensideen und findet so zu einem neuen Zusammenspiel. So ergibt sich die Chance über die Erschließung neuer sensorischer Erfahrungen, die körperliche und mentale Beweglichkeit zu unterstützen. Das eigene Handlungsspektrum und die Lebensperspektiven werden dadurch erweitert.

Kommentare sind geschlossen.